ClickCease
Schädlingsbekämpfung

Es ist 20:45 wir sind verfügbar!

01577 - 79 20 88 5

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

Wir sind Ihre Profis für

Schädlingsbekämpfung

Holzschutz & Bautenschutz

Sie benötigen kurzfristig Hilfe von einem Kammerjäger? Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner für die professionelle Bekämpfung von Ratten, Mäusen, Bettwanzen, Ameisen und vielem mehr! Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!

Schädlingsbekämpfung mit Xattack

Kammerjäger-Hilfe

Guten Abend, wie können wir Ihnen helfen?

Ich möchte

bekämpfen

Mäusebekämpfung

Wir helfen Ihnen schnell und zuverlässig im Bereich Schädlingsbekämpfung mit Schädlingsprävention oder Kammerjäger-Diensten sowie bei der Desinfektion von Viren & Bakterien. Die Xattack Schädlingsbekämpfung ist rund um die Uhr für Sie da und kümmert sich sofort um Ihr Anliegen. Profitieren Sie von langjährige Erfahrung, erstklassigem Know-How, eine professionelle Schädlingsbekämpfung sowie Diskretion und nachhalte Erfolge. Mit Schädlingen ist nicht zu spaßen. Einige Arten und deren Hinterlassenschaften übertragen sogar Krankheiten. Im Allgemeinen ist Ungeziefer aber einfach nur lästig. Schnelle und diskrete Abhilfe ist daher gefragt. Wir kümmern uns um Schädlinge, sei es in Privathaushalten, für den gewerblichen Bereich oder für Behörden. Die Xattack Schädlingsbekämpfung steht für Qualität und Zuverlässigkeit.


Schnelle Hilfe rund um die Uhr

✆ 01577 - 79 20 88 5


Wir bieten Ihnen

1. Kostenlose Beratung

Sie haben ein Problem mit Schädlingen? Benötigen Sie fachkundige & preiswerte Hilfe? Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

2. Nachhaltige Beseitigung

Wir helfen Ihnen fachgerecht! Unsere freundlichen Kammerjäger bieten Ihnen eine nachhaltige Beseitigung von Schädlingsbefall.

3. Transparente Preise

Unsere kompetenten Kammerjäger beraten Sie gerne vor Ort und finden eine optimale Lösung für jedes Ihrer Anliegen.

Ungebetene Nager im Haus bekämpfen – mit Xattack

Mäuse zählen zu den häufigsten Nahrungsmittelschädlingen. Die Schadnager lieben die Nähe zum Menschen und halten sich daher gerne in dessen Umfeld auf. Mäuse nutzen nahezu jede Gelegenheit, die sich ihnen bietet, in Häuser oder gewerbliche Immobilien einzudringen. Dafür benötigt der kleine Nager lediglich bleistiftgroße Öffnungen. Oft finden die Tiere auch über Kellergänge, Kabelkanäle oder Gebäudeschäden Zugang in das Haus. Türspalte, Ritzen und Fugen sowie Schächte und Deckendurchbrüche stellen für Mäuse geöffnete Türen dar.

Mit ihrem ausgeprägten Geruchssinn findet eine Maus schnell und problemlos Vorräte, vor allem dann, wenn diese nicht ausreichend verschlossen sind. Wasser benötigt sie dagegen kaum, sie nimmt ihren Flüssigkeitsbedarf über die Nahrung auf.

Schnell gegen Mäuse vorgehen

Sind die Schadnager erstmal im Haus, müssen sie so schnell wie möglich bekämpft werden. Sie fallen sonst nicht nur über gelagerte Lebensmittel her, sondern verunreinigen diese auch mit ihrem Kot und Urin. Darüber hinaus können sie Krankheiten übertragen und stellen somit eine Bedrohung für die Gesundheit des Menschen dar. Mäuse sind Wirte vieler Krankheitserreger und Bakterien, sie verbreiten Flöhe und übertragen Viren und Salmonellen.

Selbst die Wohnungseinrichtung kann Schaden nehmen. Möbel, Bekleidung und Einrichtungsgegenstände werden ebenso gerne angenagt wie Isolierungen und Elektroinstallationen. Vor Plastik machen die Nager keinen Halt, im Gegenteil, gerade Weichmacher in Plastik wirken oft verlockend auf sie. Nahrungsmittel sind daher in Plastikbehältern oder -verpackungen nur mäßig geschützt. Papier und Pappe halten Mäuse erst recht nicht auf. Alles was aus Zellulosefasern besteht, wird sogar gerne angenommen.

Nicht zuletzt stellt die Lärmbelästigung durch Mäuse eine Belastung für den Menschen dar.

Die Folgen zu später Mäusebekämpfung

Sind die Schäden durch Mäuse erst einmal entstanden, lassen sie sich nicht mehr rückgängig machen. Verunreinigte Lebensmittel können nur noch entsorgt werden, kaputte Kleidung und angefressene Wohngegenstände sind ein Fall für die Tonne oder für kostspielige Reparaturen.

Schlimmstenfalls können die fortpflanzungsfreudigen Nager zur Plage werden. Nicht rechtzeitig bekämpft vermehren sie sich drastisch. Aus einem einzigen Mäusepärchen kann es innerhalb eines Jahres zu einer Mäusepopulation von über tausend Mäusen kommen.

Kabelbrände und Kurzschlüsse, die durch angenagte Kabel und Leitungen verursacht werden, können gefährlich und teuer werden.

Wie Profis Mäuse bekämpfen

Bemerkt man den Befall sehr schnell und handelt es sich um einzelne Tiere, können Hausmittel helfen, um dem Mäusebefall zu stoppen. Die handelsübliche Mausefalle kann gute Dienste leisten. Auch andere Selbsthilfeprodukte hält der Handel parat.

Dennoch sollte man sicher gehen, dass alle Eindringlinge beseitigt wurden und man ihre Anzahl nicht unterschätzt hat. Schnell kann es zu einem Wiederbefall kommen.

Bei stärkerem oder schwer einschätzbarem Befall sollte man besser einen professionellen Schädlingsbekämpfer zurate ziehen.

Mäuse können resistent gegen die herkömmlichen Bekämpfungsmittel aus dem Handel werden, sodass andere wirksame Mittel und fachliches Knowhow gefragt sind. Ein professioneller Schädlingsbekämpfer stimmt die Zusammensetzung und den Umfang des Köders genau auf den Bedarf ab und passt ihn an die Umgebung an, in der er ausgebracht wird. Fachlich ausgebildete Spezialisten erkennen Laufwege und Aufenthaltsorte der Schadnager und setzen Köder entsprechend ein. Nur dann, wenn die Köder am richtigen Ort und in der passenden Menge platziert werden, können sie ihre volle Wirkung entfalten. Für eine nachhaltige Schädlingsbekämpfung ist es wichtig, dass die Nager ausreichend viel Wirkstoff aufnehmen.

Dabei behält der Profi außerdem im Blick, dass andere Hausbewohner, besonders Kinder und Haustiere, keinen Schaden nehmen können.

Vorsicht ist besser als Nachsicht

Um eine Mäuseplage zu vermeiden, sollte man einiges beachten:

  • Gebäudeschäden sofort beseitigen
  • Vorräte immer gut verschlossen, am besten in Glasbehältern aufbewahren
  • Tierfutter ebenfalls gut verschließen
  • mögliche Schlupflöcher wie Ritze, Türspalten und Kellerfenster gut verschließen und abdichten
  • keine Reste von Nahrungsmitteln in der Kanalisation oder offen zugänglich im Hausbereich entsorgen
  • das Füttern von Vögeln unterlassen
  • Katze als Haustier halten

Xattack Schädlingsbekämpfung – Auszug unserer Bewertungen

Spinnenbekämpfung

Eine wirklich unangenehme Sache wurde schnell und reibungslos beseitigt! Der Preis war vollkommen in Ordnung und gerechtfertigt.

Kammerjäger  Kundenrezension 1

Isabell G.

Kammerjäger Bewertungen

Wespenbekämpfung

Wespennest im Garten ohne größere Probleme erfolgreich entfernt! Unsere Enkelkinder werden es Ihnen auch danken.

Kammerjäger Kundenrezension 2

Kerstin H.

Schädlingsbekämpfung Bewertungen

Insektenbekämpfung

Mir wurde schnell, günstig und diskret geholfen, wie versprochen! Ich kann die Kammerjäger-Dienste mit gutem Gewissen weiterempfehlen!

Kammerjäger Kundenrezension 2

Stefan T.

Kammerjäger Kundenrezensionen

Mäusebekämpfung

Bei vielen Schädlingen müssen nicht notwendigerweise chemische Substanzen eingesetzt werden, oftmals können Ungeziefer auch präventiv abgehalten werden.Schädlinge sind praktisch überall zu finden, wie beispielsweise Schaben, Tauben, Wespen, Mäuse, Ratten, Flöhe und Bettwanzen. Die Fortbildung des Kammerjägers ermöglicht eine stets effizientere und kostengünstigere Schädlingsbekämpfung. Durch den steten Wandel des Klimas und die dadurch neu eindringenden Schädlingsarten aus exotischen Ländern wird der Kammerjäger stets vor neue Herausforderungen gestellt. Deshalb ist die Erkenntnisgewinnung durch fortwährendes Lernen ein Gewinn für alle.


Schnelle Hilfe rund um die Uhr

✆ 01577 -79 20 88 5


Auszug aus unserem Alltag im Bereich Schädlingsbekämpfung

Wespennestbekämpfung mit Xattack

Wespenbekämpfung

Insektenbekämpfung mit Xattack

Insektenbekämpfung

Schaben in der Küche - Xattack Schädlingsbekämpfung hilft

Schabenbekämpfung

Rattenbekämpfung Xattack

Rattenbekämpfung

Kundendienst Schädlingsbekämpfung

Kundendienst

Xattack Schädlingsbekämpfung mit zufriedenen Kunden

Zufriedene Kunden hinterlassen

Xattack Schädlingsbekämpfung steht für Qualität & Zuverlässigkeit

Die Xattack Schädlingsbekämpfung geht erfolgreich gegen Ratten und Mäuse, Marder, Siebenschläfer, Wespen (inklusive Wespennestentfernung), Schaben, Ameisen, Bettwanzen, Eichenprozessionsspinner und Fluginsekten vor. Letztere werden mit UV-Fallen bekämpft, die gegen Fruchtfliegen, Motten und Wespen sehr effizient wirken. Auch Flöhe und Spinnen beseitigen und vertreibt die Xattack Schädlingsbekämpfung nachhaltig aus Ihren Räumen. Des Weiteren sind die Xattack Schädlingsbekämpfer Spezialisten für die Tauben- und allgemeine Vogelabwehr im individuell zugeschnittenen Systemen. Die Kammerjäger beseitigen die Folgen der Schädlinge wie Tauben-, Ratten- und Mäusekot, anschließend desinfizieren die Xattack-Mitarbeiter Ihre Räume. Das ist wichtig für den Gesundheitsschutz. Die Flächen- und Raumdesinfektion nimmt die Xattack Schädlingsbekämpfung übrigens auch in Leichenwohnungen und an Tatorten vor. Gegen Holz- und Hausböcke führen die komptenten Fachleute bei Ihnen Holzschutzarbeiten und auch die Dachstuhlsanierung nach der DIN 68800 durch. Nach den Arbeiten sorgen die Schädlingsbekämpfer für die Geruchsneutralisation.

Xattack Schädlingebekämpfung

Schnelle Hilfe rund um die Uhr

✆ 01577 - 79 20 88 5


Schädlinge & Co.

Der Ausdruck Schädling ist eine Kollektivbezeichnung für Organismen, die den wirtschaftlichen Erfolg des Menschen schmälern, sei es als Zerstörer von Kulturpflanzen, als Nahrungskonkurrent oder durch Zerstörung von Bauwerken. Die Bezeichnung Schädling wurde im deutschen Sprachraum erstmals um das Jahr 1880 für die Reblaus gebraucht. Im Allgemeinen bezeichnet man Tiere, insbesondere Insekten, als Schädlinge. Pilze, Viren und Bakterien werden dagegen eher unter den Begriffen Krankheitserreger oder Pathogene zusammengefasst.

Kammerjäger von Xattack

Lästlinge & Co.

Als Lästlinge werden Tiere bezeichnet, die keine Schädlinge in Sinne des Begriffes sind, deren Anwesenheit jedoch als störend empfunden wird. Lästlinge sind für den Menschen nicht direkt gefährlich oder schadensauslösend, aber beispielsweise durch Anblick oder Geruch ekelerregend oder erschreckend, oder durch ihr Verhalten belästigend. Den Begriff verwendet man beispielsweise für kleinere Wirbellose wie Insekten und Spinnentiere (darunter die Milben), aber auch andere Tiere, die sich gerne in der näheren Umgebung des Menschen aufhalten (Kulturfolger) oder allgegenwärtige Tiere, besonders wenn sie sehr zahlreich auftreten (Beispiele: Asiatischer Marienkäfer, Birkenwanze).

Schädlingsbekämpfung mit 24 Stunden Service