ClickCease
Schädlingsbekämpfung

Es ist 06:40 wir sind verfügbar!

01577 - 79 20 88 5

Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

Wir sind Ihre Profis für

Schädlingsbekämpfung

Holzschutz & Bautenschutz

Sie benötigen kurzfristig Hilfe von einem Kammerjäger? Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner für die professionelle Bekämpfung von Ratten, Mäusen, Bettwanzen, Ameisen und vielem mehr! Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne!

Schädlingsbekämpfung mit Xattack

Kammerjäger-Hilfe

Guten Morgen, wie können wir Ihnen helfen?

Ich möchte

bekämpfen

Fliegenbekämpfung

Wir helfen Ihnen schnell und zuverlässig im Bereich Schädlingsbekämpfung mit Schädlingsprävention oder Kammerjäger-Diensten sowie bei der Desinfektion von Viren & Bakterien. Die Xattack Schädlingsbekämpfung ist rund um die Uhr für Sie da und kümmert sich sofort um Ihr Anliegen. Profitieren Sie von langjährige Erfahrung, erstklassigem Know-How, eine professionelle Schädlingsbekämpfung sowie Diskretion und nachhalte Erfolge. Mit Schädlingen ist nicht zu spaßen. Einige Arten und deren Hinterlassenschaften übertragen sogar Krankheiten. Im Allgemeinen ist Ungeziefer aber einfach nur lästig. Schnelle und diskrete Abhilfe ist daher gefragt. Wir kümmern uns um Schädlinge, sei es in Privathaushalten, für den gewerblichen Bereich oder für Behörden. Die Xattack Schädlingsbekämpfung steht für Qualität und Zuverlässigkeit.


Schnelle Hilfe rund um die Uhr

✆ 01577 - 79 20 88 5


Wir bieten Ihnen

1. Kostenlose Beratung

Sie haben ein Problem mit Schädlingen? Benötigen Sie fachkundige & preiswerte Hilfe? Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

2. Nachhaltige Beseitigung

Wir helfen Ihnen fachgerecht! Unsere freundlichen Kammerjäger bieten Ihnen eine nachhaltige Beseitigung von Schädlingsbefall.

3. Transparente Preise

Unsere kompetenten Kammerjäger beraten Sie gerne vor Ort und finden eine optimale Lösung für jedes Ihrer Anliegen.

Fliegenbekämpfung mit Xattack

Die Fliegenbekämpfung ist nötig, weil Fliegen nicht nur Lästlinge sind und Ekel verursachen, sondern auch Krankheiten übertragen können. Äußerst lästig sind sie, weil sie so aufdringlich sind. Dennoch lässt sich eine einzelne Fliege relativ gut vertreiben. Wenn jedoch die Zahl von Fliegen in Räumlichkeiten deutlich zunimmt, müssen Sie besonders Nahrungsmittel vor dem Kontakt mit ihnen schützen.

Wie übertragen Fliegen Krankheiten?

Fliegen halten sich bevorzugt auf Abfällen und Kot auf. Beides kann Krankheitserreger enthalten – im Kot diejenigen des Ausscheiders (Mensch oder Tier), in Abfällen die Schimmelsporen und Fäulnisbakterien. Wenn die Fliege anschließend über eine gereinigte Fläche oder gar über Nahrungsmittel läuft, verteilt sie dort die an ihr haftenden Krankheitserreger und -keime. Sie speichelt auch auf die Lebensmittel und Flächen, sie hinterlässt dort ihre Ausscheidungen und legt in Nahrungsmitteln – besonders in tierischen Produkten – ihre Eier ab. Wenn das geschehen ist, vermehren sich die Fliegen in einem Gebäude rasend schnell. Sie durchlaufen auch vor allem in unseren gemäßigten Breiten pro Jahr mehrere Generationen, sodass ihre Zahl exponentiell wächst. Damit ist eine Fliegenplage entstanden. Diese können Sie nicht mehr mit Fliegenspray oder einer Fliegenklatsche bekämpfen. Es muss nun eine professionelle Bekämpfung her. Wir verfügen über Spezialmittel gegen Fliegen und spüren auch die Ablagestellen der Eier restlos auf.

Vorgehen gegen Fliegen

Da Fliegen auch gefährliche Krankheiten übertragen können, ist ihre Bekämpfung in den Räumen von Unternehmen, die Lebensmittel verarbeiten oder vermarkten, gesetzlich vorgeschrieben. Das sind Lebensmittelbetriebe, Restaurants, Hotels, Großküchen, Kantinen und Lebensmittelhändler. Die Bekämpfung schreiben das das Lebensmittelhygienerecht und HACCP vor (hazard analysis and-critical control points, Gefahrenanalyse und kritische-Kontrollpunkte). HACCP wurde für die betreffenden Betriebe und Einrichtungen konzipiert, die Vorschrift betont die Prävention. Damit sollen Erkrankungen durch Lebensmittel vermieden werden. Fliegen können diese Krankheiten verursachen bzw. die betreffenden Erreger übertragen:

  • E Coli
  • Cholera
  • Tuberkulose
  • Typhus
  • Salmonellen
  • diverse Würmer

Ein Befall zeigt sich in schweren Durchfallerkrankungen, aber auch noch deutlich schwerwiegenderen Krankheitsbildern. Sollten Sie einen Gewerbebetrieb leiten und eine Fliegenplage feststellen, müssen Sie uns umgehend kontaktieren. Sie stellen die Fliegenplage durch folgende erste Anzeichen fest:

  • Anhäufung von lebenden und toten Fliegen
  • umherkriechende Maden (Fliegenlarven)
  • sichtbarer Fliegendreck (Fliegenkot)

Erste Maßnahmen dagegen sind die Beseitigung der Brutmöglichkeiten und der Entzug der Nahrungsgrundlage. Sie müssen aber auch durch uns die Fliegenart bestimmen lassen, weil diese Art die Gegenmaßnahmen bestimmt. Beauftragen Sie daher immer einen professionellen Fliegenbekämpfer. Wir stellen unter anderem UV-Fliegenfallen sowie Lockstofffallen auf. Als Gewerbebetrieb sollten Sie zudem eine regelmäßige Befallskontrolle durch unsere qualifizierten Schädlingsbekämpfer durchführen lassen.

Können Sie einer Fliegenplage vorbeugen?

Idealerweise lassen Sie die Fliegen gar nicht erst ins Haus, indem Sie an Ihren Fenstern Fliegengitter anbringen. Allerdings können Sie nicht mit absoluter Sicherheit das Eindringen von Fliegen verhindern. Daher sollten Sie – auch im Privathaushalt – Ihre Lebensmittel immer in dicht verschlossenen Behältnissen aufbewahren. Verschließen Sie auch stets die Abfalleimer und leeren Sie diese regelmäßig. Nach dem Leeren muss ein Abfalleimer gereinigt werden. Heißes Wasser und etwas Spülmittel genügen. Die Arbeitsflächen vor allem von Küchen müssen immer sauber sein. Bei der Fliegenabwehr von einzelnen Exemplaren unterscheiden wir private und professionelle Mittel. Ein privates Selbsthilfeprodukt ist die Fliegenklatsche oder -falle. Professionelle Lösungen für den Gewerbebereich sind die Objektabsicherung gegen den Zuflug der Fliegen (vor allem Fliegengitter, die Sie auch privat einsetzen sollten), die Identifizierung und anschließende Beseitigung der Brutstätten, das Anbringen spezieller Fliegenfallen je nach Befall (Fliegenart) und die regelmäßige Kontrolle. Bei den Fliegenarten unterscheiden wir grob in Schmeiß- und Stubenfliegen. Letztere sind etwas harmloser, können aber auch Krankheiten übertragen. Schmeißfliegen im Gewerbebereich müssen auf jeden Fall professionell bekämpft werden!

Xattack Schädlingsbekämpfung – Auszug unserer Bewertungen

Spinnenbekämpfung

Eine wirklich unangenehme Sache wurde schnell und reibungslos beseitigt! Der Preis war vollkommen in Ordnung und gerechtfertigt.

Kammerjäger  Kundenrezension 1

Isabell G.

Kammerjäger Bewertungen

Wespenbekämpfung

Wespennest im Garten ohne größere Probleme erfolgreich entfernt! Unsere Enkelkinder werden es Ihnen auch danken.

Kammerjäger Kundenrezension 2

Kerstin H.

Schädlingsbekämpfung Bewertungen

Insektenbekämpfung

Mir wurde schnell, günstig und diskret geholfen, wie versprochen! Ich kann die Kammerjäger-Dienste mit gutem Gewissen weiterempfehlen!

Kammerjäger Kundenrezension 2

Stefan T.

Kammerjäger Kundenrezensionen

Fliegenbekämpfung

Bei vielen Schädlingen müssen nicht notwendigerweise chemische Substanzen eingesetzt werden, oftmals können Ungeziefer auch präventiv abgehalten werden.Schädlinge sind praktisch überall zu finden, wie beispielsweise Schaben, Tauben, Wespen, Mäuse, Ratten, Flöhe und Bettwanzen. Die Fortbildung des Kammerjägers ermöglicht eine stets effizientere und kostengünstigere Schädlingsbekämpfung. Durch den steten Wandel des Klimas und die dadurch neu eindringenden Schädlingsarten aus exotischen Ländern wird der Kammerjäger stets vor neue Herausforderungen gestellt. Deshalb ist die Erkenntnisgewinnung durch fortwährendes Lernen ein Gewinn für alle.


Schnelle Hilfe rund um die Uhr

✆ 01577 -79 20 88 5


Auszug aus unserem Alltag im Bereich Schädlingsbekämpfung

Wespennestbekämpfung mit Xattack

Wespenbekämpfung

Insektenbekämpfung mit Xattack

Insektenbekämpfung

Schaben in der Küche - Xattack Schädlingsbekämpfung hilft

Schabenbekämpfung

Rattenbekämpfung Xattack

Rattenbekämpfung

Kundendienst Schädlingsbekämpfung

Kundendienst

Xattack Schädlingsbekämpfung mit zufriedenen Kunden

Zufriedene Kunden hinterlassen

Xattack Schädlingsbekämpfung steht für Qualität & Zuverlässigkeit

Die Xattack Schädlingsbekämpfung geht erfolgreich gegen Ratten und Mäuse, Marder, Siebenschläfer, Wespen (inklusive Wespennestentfernung), Schaben, Ameisen, Bettwanzen, Eichenprozessionsspinner und Fluginsekten vor. Letztere werden mit UV-Fallen bekämpft, die gegen Fruchtfliegen, Motten und Wespen sehr effizient wirken. Auch Flöhe und Spinnen beseitigen und vertreibt die Xattack Schädlingsbekämpfung nachhaltig aus Ihren Räumen. Des Weiteren sind die Xattack Schädlingsbekämpfer Spezialisten für die Tauben- und allgemeine Vogelabwehr im individuell zugeschnittenen Systemen. Die Kammerjäger beseitigen die Folgen der Schädlinge wie Tauben-, Ratten- und Mäusekot, anschließend desinfizieren die Xattack-Mitarbeiter Ihre Räume. Das ist wichtig für den Gesundheitsschutz. Die Flächen- und Raumdesinfektion nimmt die Xattack Schädlingsbekämpfung übrigens auch in Leichenwohnungen und an Tatorten vor. Gegen Holz- und Hausböcke führen die komptenten Fachleute bei Ihnen Holzschutzarbeiten und auch die Dachstuhlsanierung nach der DIN 68800 durch. Nach den Arbeiten sorgen die Schädlingsbekämpfer für die Geruchsneutralisation.

Xattack Schädlingebekämpfung

Schnelle Hilfe rund um die Uhr

✆ 01577 - 79 20 88 5


Schädlinge & Co.

Der Ausdruck Schädling ist eine Kollektivbezeichnung für Organismen, die den wirtschaftlichen Erfolg des Menschen schmälern, sei es als Zerstörer von Kulturpflanzen, als Nahrungskonkurrent oder durch Zerstörung von Bauwerken. Die Bezeichnung Schädling wurde im deutschen Sprachraum erstmals um das Jahr 1880 für die Reblaus gebraucht. Im Allgemeinen bezeichnet man Tiere, insbesondere Insekten, als Schädlinge. Pilze, Viren und Bakterien werden dagegen eher unter den Begriffen Krankheitserreger oder Pathogene zusammengefasst.

Kammerjäger von Xattack

Lästlinge & Co.

Als Lästlinge werden Tiere bezeichnet, die keine Schädlinge in Sinne des Begriffes sind, deren Anwesenheit jedoch als störend empfunden wird. Lästlinge sind für den Menschen nicht direkt gefährlich oder schadensauslösend, aber beispielsweise durch Anblick oder Geruch ekelerregend oder erschreckend, oder durch ihr Verhalten belästigend. Den Begriff verwendet man beispielsweise für kleinere Wirbellose wie Insekten und Spinnentiere (darunter die Milben), aber auch andere Tiere, die sich gerne in der näheren Umgebung des Menschen aufhalten (Kulturfolger) oder allgegenwärtige Tiere, besonders wenn sie sehr zahlreich auftreten (Beispiele: Asiatischer Marienkäfer, Birkenwanze).

Schädlingsbekämpfung mit 24 Stunden Service